Suche  I  Inhalt  I  Impressum

Was ist Capoeira kurz und knapp

Capoeira ist eine brasilianische Kampfkunst mit Akrobatik und Musik.

Sie ist ein Wechselspiel aus Kampf und Spiel, wobei es beim Kampf nicht wie in anderen Kampfsportarten um das Verletzen des Gegners geht, sondern eher um ein harmonisches Miteinander, wie beim Tanzen oder Spielen nur eben mit Kampfsporttechniken. Durch den Rythmus der Musik wird das "Spiel" unterstützt.

Diese afrikanisch / latein-amerikanische Mischung aus Sport und Musik hat hohes Suchtpotential und ist für viele von uns mehr Lebensgefühl denn Zeitvertreib.

Die Ursprünge der Capoeira liegen im Brasilien der Kolonialzeit, so ca. im 16 Jahundert. Sie ist daher eine vergleichsweise recht junge Form der Selbstverteidigung.

Afrikanische Sklaven sollen ihre Kampfübungen als harmlosen Tanz getarnt haben, um nicht von Aufsehern oder der Polizei entdeckt zu werden.

Heute ist die Capoeira trotz oder gerade wegen ihres exotischen Auftretens so populär wie nie. Fast jeder hat sie schon irgendwo mal gesehen und sei es nur in einem Breakdancevideo.  

Also kommt einfach vorbei und erlebt die fasziniernde Welt der Capoeira hautnah.


Ein kleines Video dazu.

Unser erster öffentlicher Auftritt mit unseren Anfängern schon nach kurzer Zeit in der Hochschulmensa zum Tag der Kulturen

Capoeira_NB_Tag_der_Kulturen.mp4

 
2011 cg