start  |  impressum  |  datenschutz  |  sitemap  |  suche  |  interner Bereich

27. Neubrandenburger Halbmarathon

(ab)

Am Samstag, den 5. Mai 2018 trafen sich Läufer und Läuferinnen im Kulturpark, um dort auf verschiedenen Distanzen (2km, 5km, 21,2km) ihr Bestes zu geben. Mittlerweile ist es die 6. Laufcupveranstatung in diesem Jahr.

Gastgeber des Laufes war zum 17. Mal der Hochschulsportverein Neubrandenburg. Blasmusik des Bundeswehrmusikkorps begrüßte über 200 kleine und große Läufer und spielte für alle Sportler ein paar ihrer Lieder beim Start und Ziel der zwei und fünf Kilometerläufe. Vielen Dank für eure Darbietung. Pünktlich um 9.45 Uhr fiel der Startschuss für die knapp 30 Kids, die die 2km lange Strecke durch den Kulturpark liefen. Um 10 Uhr liefen dann die 62 „5-Kilometer-Läufer“los, die den Kulturpark zweimal durchliefen.

10:10 Uhr fiel dann der Startschuß für den Hauptlauf über 21,2km, welcher zeitgleich als Landesmeisterschaft im Laufcup-MV gewertet wurde. 112 Teilnehmer mussten insgesamt 10 Runden im Kulturpark laufen. Dabei wurden sie kräftig vom Publikum angefeuert und motiviert.  Am Getränkestützpunkt wurden sie von fleißigen Helfern mit Wasser, Cola, Traubenzucker und Schwämmen versorgt. Ein paar Späße durften dabei natürlich nicht fehlen.

Bei den Kurzstrecken waren besonders die Vereine SV Turbine Neubrandenburg und Sportclub Laage mit vielen Nachwuchssportlern vertreten.

Bevor die eigentliche Siegerehrung begann, wurde unser langjähriger Vereinsvorsitzender Ortwin Kowalzik überraschend vom Leichtathletikverband mit der goldenen Nadel geehrt. Seine jahrelange ehrenamtliche Tätigkeit im Hochschulsportverein wurde vom Publikum mit viel Applaus abgerundet. Über die Jahre hat er ca. 200 Laufveranstaltungen organisiert bzw. ins Leben gerufen. Er bedankte sich mit ein paar persönlichen Worten für das jahrelange Vertrauen und wünscht dem neuen Vorstand des Vereins natürlich Alles Gute!

Nach 1:15:27 h kam der Erste Läufer nach den 10 absolvierten Runden ins Ziel. Adrian Karnitzki von TC Fiko Rostock holte sich den Titeln bei den Männern, vor Mathias Ahrenberg (LG Schwerin) in 1:16:40 h und dem Vorjahressieger Markus Riemer (TC Fiko Rostock) in 1:16:57h. Schnellster Neubrandenburger war Christian Kittler von Turbine Neubrandenburg in 1:21:41h. Schnellstes Vereinsmitglied des Hochschulsportvereines wurde Mirko Hinz (M45), der seine persönliches Bestzeit vom Vorjahr nochmals unterbot.

Nach 1:26:20 h lief Mirko zufrieden ins Ziel. In seiner Altersklasse belegte er mit dieser tollen Zeit den vierten Platz. Bei den Frauen dominierte während der 10 Runden Anna-Izabela Böge von Turbine Neubrandenburg. Souverän holte sie sich den Landesmeistertitel wie auch schon im Vorjahr. Nach 1:25:51 h lief sie ins Ziel. Zweite wurde Vereinskollegin Nadine Schilf, die mit ihrer Zeit von 1:32:22 h zufrieden war.
Bronze ging an die Sassnitzerin Kathrin Hagspiel mit einer Endzeit von 1:35:55h. In der Wertung der Landesmeisterschaften konnte sich die Viertplatzierte Katja Knospe (SV Turbine Neubrandenburg) noch den Bronzerang sichern, da Kathrin nicht in der Wertung mitlief. Ihre Zeit 1:36:08h.

Insgesamt zieht das Organisationsteam des HSV ein positives Feedback. Rund 250 Läufer(innen) suchten das Sportevent am Samstag auf. Wenn es im nächsten Jahr noch ein paar mehr Teilnehmer werden, freut sich der Hochschulsportverein natürlich sehr. Das Wetter ließ uns ebenfalls nicht im Stich.
Ein großes Dankeschön auch an alle Helfer für ihren Einsatz! Es war eine super Zusammenarbeit mit euch! Auch den Sanitätern des Arbeiter-Samariter-Bundes (ASB) gilt es Danke zu sagen. Zum Glück gab es keine Vorfälle und alle Sportler konnten unversehrt den Heimweg bestreiten.

Natürlich dürfen auch die Sponsoren nicht vergessen werden, die den Hochschulsportverein dieses Jahr beim Halbmarathon im Kulturpark unterstützt haben. Vielen Dank an data expert, Hammer Heimtex, die Stadtwerke, Getränkeland, Blumen Schwisow und den Tabakladen Hinz. Auch gab es durch das „Hotel am Ring“ wieder ein Catering für die hungrigen Sportler.

Vom HSV Neubrandenburg holten sich Monika (W65) und Kerstin (W55) und Friedrich (M70) Landesmeistertitel. Friedrich verbesserte dabei seine Zeit vom Vorjahr um knapp 20 min. Super Leistung und weiter so!

Hier die Ergebnisse der HSV-Sportler am Samstag:

  • Lea Steinmüller (WJ U 20) 26:11 min Platz 2 in der AK
  • Ricarda Trotz (W45) 27:08 min Platz 2 in der AK
  • Bettina Köhler (W40) 1:42:57h Platz 2 in der AK
  • Monika Berndhardt (W65) 1:48:35h 1. Platz in der AK
  • Kerstin Cools (W55) 1:49:19 h 1. Platz in der AK
  • Sylvia Mundt (W55) 1:56:01 h 2. Platz in der AK
  • Marcel Klein (M35) 1:29:39 h 3. Platz in der AK
  • Guido Grimme (M50) 1:36:37 h 3. Platz in der AK
  • Bernd Theiler (M55) 1:44:54 h 7. Platz in der AK
  • Henry Wendel (M55) 1:47:46 h 8. Platz in der AK
  • Volker Henkel (M60) 1:48:18 h 5. Platz in der AK
  • Friedrich Mathiak (M70) 1:51:56 h 1. Platz in der AK
  • Sven Jahn (M50) 1:52.28 h 12. Platz in der AK

 

Bericht bei Facebook

Ergebnisse